Loading…

Phonehenge – vom Wachstum eines Bildungshacks

Phonehenge
Phonehenge by thinkeurope

Vor einiger Zeit habe ich über Phonehenge geschrieben. Es ist Zeit für ein Update. Die Idee ist jetzt ca. 8 Wochen alt und seitdem hat sie sich vom Hirngespinst zu einem massiven Bildungshack im „Borderland“ zwischen politischer Bildung, Kunst und digitalen Medien ausgewachsen. 12 Zellen werden von 60 Jugendlichen neu erfunden und zu einer Metapher für Europa und interkulturelle Kommunikation umgestaltet. Jede Zelle wird im Digitalen verortet (Google Maps, Twitter Accounts, QRetrospectives etc.). Zu Anfang herrschte einige Skepsis, ob ein Projekt dieser Größenordnung tatsächlich finanziell zu stemmen ist. Mittlerweile werden die „???“ hinter dem Projekt immer kleiner und das Projekt findet immer mehr Aufmerksamkeit. Auch die Finanzierung steht weitestgehend. Die Bundeszentrale für politische Bildung ist mit einer Sonderförderung („Innovative-Methoden-Topf“) im fünfstelligenBereich dabei. Drittmittel machen Ankauf und Transport der Telefonzellen (Berlin nach Bad Marienberg) möglich und der Antrag bei Erasmus+ ist vor einigen Tagen an die Nationalagentur Bonn gegangen – Entscheidung im Juni. Die Zeichen stehen auf Bildungssturm!!! Hier gehts zu Programm und Konzept.

Schreibe einen Kommentar