Loading…

„Gegen die Wand!“ – Rückblick auf ein Kunstprojekt

Vom 03.08-08.08.2014 hat das think europe Team (diesmal bestehend aus: amsellen, Henni, Lukas) für die Sommerakademie der Joachim Herz Stiftung und der Robert Bosch Stiftung ein Kunstprojekt zum Thema „Freiheit“ realisiert.

Zusammen mit 20 Grips-Stipendiaten der Stiftung haben wir uns eine Woche lang mit (Un-)Freiheiten beschäftigt und unsere Gedanken, dann auf eine rotierende Papppixel-Wand gebracht. Es ging um die Entgrenzung des Selbst (Cyborgs, Transhumanismus), Philosophie der Freiheit (von Aristoteles bis Locke und Berlin) und politische Freiheit (NSA, Sicherheit vs. Freiheit). Zusammen haben wir 3 Tage lang Ideen und Thesen visualisiert und „Gegen die Wand!“ geworfen.

Wir haben Aluhüte gebastelt und mit Actionbound Glückskekse gefunden, wir haben mit Paintballs, Spraydosen und Stencils „gemalt“ und Storys mit Adobe Voice und audacity erzählt. Hier ein paar Eindrücke aus den künstlerischen Prozessen der letzten beiden Tage (3 Motiv-Wände und eine Projektionswand für ein Storytelling-Projekt der Stipendiaten).

 

4 thoughts on “„Gegen die Wand!“ – Rückblick auf ein Kunstprojekt

  1. Right here is the perfect blog for anybody who would like to understand this topic.
    You realize so much its almost hard to argue with you (not that I
    really will need to…HaHa). You definitely put a fresh spin on a topic which has been discussed for a long time.

    Great stuff, just great!

  2. Hey there I am so glad I found your webpage, I really found you by error,
    while I was searching on Bing for something else, Nonetheless I am here now and would just like to say thanks
    for a marvelous post and a all round enjoyable blog (I also love the theme/design), I don’t have time to
    browse it all at the minute but I have saved it
    and also added in your RSS feeds, so when I have time I will be back to read much more,
    Please do keep up the fantastic jo.

Schreibe einen Kommentar