Loading…

Nein, Jugendliche sind KEINE Kinder!

Ich habe beruflich viel mit Jugendgruppen und Multiplikatoren zu tun. In diesem Kontext bekomme ich immer wieder mal mit, dass politische Bildner und Multiplikator/innen (z.B. Lehrer/innen und Sozialpädagog/innen) von ihren 16 bis 18jährigen als „unsere Kinder“ sprechen. Ich finde das äußerst bedenklich; mitunter sogar verheerend. Auf dem Weg zum – nennen wir es der Einfachheit […]

von der Leidenschaft in der (politischen) Bildung

Als ich letzte Woche aus einem @thinkeurope Jugendseminar gekommen bin, haben mich mich viele Gedanken bewegt. Zu dem Seminar war eine Gruppe von 23 Jugendlichen (16-18 Jahre) gekommen, die mit dem Thema „Europa.Politik.Du“ zunächst gar nichts anfangen konnten. Gleichgültigkeit und Desinteresse waren reichlich vorhanden. Warum? Warum nicht mehr Interesse? Warum nicht mehr Interesse entwickeln wollen? […]

#SPON gehackt – Mozilla Projekt „Hackasaurus“ im Bildungskontext

Für den Text-Hack der #SPON webpage habe ich nicht mal 2 Minuten gebraucht. Aus der Headline „Krafts Werk Röttgens Beitrag“ wurde „Paukenschlag in NRW: Erste Umfragen sagen Wahlsieg der CDU voraus„. der Sub-Text lautete nach dem Hack: „Überraschender Ausgang der NRW-Landtagswahlen: Norbert Röttgen hat gute Aussichten darauf, nordrhein-westfälischer Ministerpräsident zu werden. Die spannende Frage ist, mit […]

Inspired by re:publica – „About Me – die digitale Fassade“

Session mit Kixka Nebraska „About Me – die digitale Fassade“ war sehr gut. Folgende Gedanken dazu: Foucault kommt in der Beschreibung der Auswirkung permanenter Überwachung in einem Gefängnis („der panoptische Turm„)  zu dem Schluss, dass der Umstand der Überwachung von Gefangenen internalisiert wird. Der Gefangene wird das Gefühl des Überwachtwerdens nicht los. In dem bewusstsein […]

Partisan Education – „Fuck you, I won’t do what you tell me!“

– As you can see, I have memorized this utterly useless piece of information long enough to pass a test question. I now intend to forget it forever. You’ve taught me nothing except how to cynically manipulate the system. Congratulations. – (CalvinandHobbes) I am a regular critic of the outputs of the traditional school system, […]

The dualistic Internet: At the Manichean divide a new species emerges

When I follow discussions and debates on the Internet I am sometimes under the impression that the Internet is a digital postcolonialist playground. Quickly people and opinions are categorized in dualistic conflicting worldviews – the polarization of discussion (open and unbiased discussions are very seldomly found). Democracy, patriotism, internal and external wars, all political tactics […]

Socially orchestrated voices and core-Selfs within Social Networks

People collectively „remember“ and „forget“: “Das Gedächtnis entsteht nicht nur in, sondern vor allem zwischen den Menschen“ (Assmann). A communicative memory is not a self- contained, but a relationship based entity. Communicative memory is defined as recollections and life experiences – which have personal value and affective significance – of living generations that are shared […]

OUR #stwory – collaborative Storytelling via Twitter

Right now we are hosting yet another internationale seminar at the Europa-Haus Marienberg (@thinkeurope). For the first time we are dealing with the issue of digital storytelling in the context of political and intercultural youth education. Thus, we thought it would be nice to put together a collaborative narrative. First ideas went towards an etherpad, […]

Pissing, Puking and Menstruating: (Re-) considering Carnival and its resisting powers

“I have him bitched, ballocked and bewildered, for there is a system and a science in taking the piss out of a screw and I’m a well trained young man at it.” (Brendan Behan) Obviously there are well-developed techniques for taking the piss out of authority figures. It is the laughter of mockery and degradation […]

Öffentlichkeit empathieglasiert

Es nervt mich, dass dieses ständige Geschwafel der Politiker/innen von Öffentlichkeit und Transparenz die Grenzen zwischen den Begriffen aufweicht. Weiche Grenzen sind ja zunächst einmal kein Problem, dienen aber in den Welten von Politiker/innen der Dehnbarkeiten von Begriffen und befeuern den Winkeladvokatismus. Weil die Dichotomie der Begriffe „Öffentlichkeit“ und „öffentliche Meinung“ in der Frage nach […]